Busbegleitung

.

Im Auftrag der Stadt Rhede findet jedes Jahr im Frühsommer die Ausbildung der neuen Busbegleiter statt. Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse, die ebenfalls Busschüler sind, werden in einer dreitägigen Schulung auf ihre neue Aufgabe vorbereitet und ausgebildet. In Kooperation mit der Verkehrspolizei  des Kreises Borken, sowie dem Kriminalhauptkommissar  Ulrich Kolks werden Fragen, die die SchülerInnen zu ihren neuen Pflichten und Rechten haben geklärt; sowie Gefahrenpunkte an den einzelnen Bushaltestellen der jeweiligen Strecken abgefahren und analysiert. Ebenso werden die Regeln für die Rolle der Busbegleiter, aber auch jene der BusschülerInnen aufgearbeitet und bei Bedarf neu entwickelt.

Fertig ausgebildet sind die neuen Busbegleiter bis zur Klasse 10 im Einsatz. Für die Fahrten werden einzelne Teams von ca. 4 SchülerInnen gebildet, die sich in einem regelmäßigen Rhythmus zur Busbegleitung abwechseln. Dabei wird noch einmal in Nord- und Südstrecke unterschieden.

Ziel ist es, durch die Busbegleitung die Sicherheit für die Busschüler an den Bushaltestellen und während der Busfahrt zu gewährleisten.

Ca. alle 6 bis 8 Wochen finden Teamsitzungen gemeinsam mit der Schulsozialarbeit statt. Hier können Probleme, Fragen, Anliegen und dergleichen besprochen werden.

Wir danken den Busbegleitern für ihre tolle Arbeit!

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt