Sozialtraining

Für den fünften Jahrgang, bei Bedarf auch in höheren Klassen, bietet die Schulsozialarbeit das Sozialtraining als gezielte Präventionsmaßnahme im Klassenverband an.

Ein Sozialtraining umfasst insgesamt 10 Trainingseinheiten á ca. 60 Minuten.

In den einzelnen Einheiten werden verschiedene Thematiken besprochen und soziale Kompetenzen erlernt/ gefördert. Unter anderem geht es in den Trainingseinheiten um die Selbst- und Fremdeinschätzung sowie das Beobachten von Situationen, um das Erkennen und Verstehen von Gefühlen, das Erlernen eines „guten“ Konfliktgespräches usw. Die Einheiten laufen strukturiert ab und sind unterteilt in unterschiedliche Phasen, beispielsweise einem Warm-Up, einer thematischen Übung und einem Cool-Down.

Vor dem Sozialtraining finden Gespräche mit der Klassenleitung statt, um individuell auf die jeweilige Klasse eingehen zu können. Dabei werden z.B. aktuelle Probleme oder Themen aufgegriffen und in das Training einbezogen.

(Für das Sozialtraining wurde die Literatur - Sozialtraining in der Schule - von Petermann, Jugert, Tänzer und Verbeek, 2012, hinzugezogen.)

 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt